Stücklisten

Stücklisten sind die Grundlage für eine vollständige Bedarfsermittlung. Sie helfen in den verschiedenen Bereichen der Produktions- und Absatzplanung, der Konstruktion und Kalkulation, im Lagerbestand und im Einkauf, eine detaillierte Übersicht zu behalten.
Zusätzlich vereinfachen sie im Rechnungswesen die Abrechnung mittels der komplexen Endprodukte.

Mit MonKey Office können in der Artikelbearbeitung Stücklisten für Fertigungsartikel angelegt werden.
Fertigungsartikel fassen alle Einzelteile mit einer zugehörigen Mengenangabe zusammen, welche für das übergeordnete Endprodukt notwendig sind.

Eine saubere Arbeit in dieser Grundbasis bringt den späteren Stücklisten genaue zusammengefasste Werte zur Weiterverarbeitung.
Die Artikel befinden sich vorsortiert in Artikelgruppen und sollten nach Bedarf alle notwendigen Angaben enthalten.

MonKey Office bietet hier umfangreiche Möglichkeiten.
Über Einheit, Größe, Gewicht, Herstellungsdaten und vieles mehr kann der Artikel mit vielseitiger Unterstützung der MonKey Office Kalkulationstabelle nach allen Wünschen preislich ausgestattet werden. Ebenso ist eine Lagerhaltung möglich, die in den Hintergrundfunktionen von MonKey Office alle Zu- und Abgänge in den Eingangs- und Ausgangsrechnungen berücksichtigt und auf Wunsch eine Nachbestellungserinnerung generiert, sollte der Zielbestand unterschritten werden. Weiterhin gehören Bilder, Notizen und Anhänge zu den Ausstattungsangaben eines Artikels.

Folgendes Beispiel zeigt in MonKey Office den einfachen Aufbau einer Stückliste für einen Spaten als Fertigungsartikel:

Um das jeweilige Endprodukt zusammengefasst aufzulisten, werden zuerst die einzelnen Artikel erfasst.

-Artikel und Leistungen -> Neu Artikelgruppe „Einzelteile Spaten“
-Neu Artikel „Spaten Blatt“ mit Zuordnung Artikelgruppe „Einzelteile Spaten“
-Neu Artikel „Spaten Griff“ mit Zuordnung Artikelgruppe „Einzelteile Spaten“
-Neu Artikel „Spaten Stiel“ mit Zuordnung Artikelgruppe „Einzelteile Spaten“

Im zweiten Schritt wird eine neue Artikelgruppe „Fertigungsartikel Spaten“angelegt. Das Produkt Spaten findet sich als Artikel in dieser Obergruppe wieder.

-Neu Artikel „Produkt Spaten RGG“ -> Stückliste/Artikelset -> Stückliste: Fertigungsartikel
Über das Plus (+) werden die Einzelteile des Spatens in der Tabelle zusammengeführt.

>Gewicht übernehmen< trägt das Gesamtgewicht unter der Rubrik: Kennzeichen ein.
>Bezeichnung übernehmen< bedeutet eine automatisierte Übernahme der einzelnen Positionen in der Kennzeichen-Beschreibung. Natürlich kann hier ebenso manuell bearbeitet werden.
>EK übernehmen< und >VK übernehmen< ist eine zusammengefasste Übernahme der Artikeleinzelpreise in die Rubrik: Kalkulation, welche für die Weiterverarbeitung eines neuen Endpreises benötigt wird.

Nach dem Speichern des Fertigungsartikels als Lagerartikel, kann der Bestand bearbeitet werden. In diesem Beispiel werden fünf Spaten montiert und stehen als komplettes Gartengerät zum Verkauf bereit. Der Lagerbestand wird manuell auf 5 gesetzt. Für den neuen Fertigungsartikel Spaten stehen alle sonstigen Lagerfunktionen zur Verfügung.

Die jetzt veränderten Mengenbestände der Einzelartikel des Spatens werden automatisch angepasst.

Bleiben Sie gesund!

Blogbeiträge erscheinen am ersten Mittwoch jeden neuen Monats.

Archiv